Galerie/Archiv

Hier findet Ihr Bilder und Berichte zu unseren Veranstaltungen und zu den von uns geförderten Projekten.

19.01.2019

Warendorfer Dame sticht beim 6. DubiWa-Turnier

 


Gestern Abend war wieder einmal Doppelkopfzeit im Kolpinghaus. Das höchstdotierte Doppelkopfturnier der Region lockte Spieler aus einem Umkreis von fast 100 Kilometer an. Von Lüdinghausen bis Bramsche und Paderborn bis Borken nahmen die 144 Spieler und Spielerinnen die teilweise weite Anreise in Kauf, um am traditionellen Doppelkopfturnier der Warendorfer „DubiWa - Familie“ teilzunehmen. Sehr erfreut zeigen sich die Organisatoren über die rege Teilnahme und den Erfolg ihrer Veranstaltung. Nach Eröffnung wurden an den Vierertischen die Karten gekloppt und ein Sieger ausgespielt. In diesem Jahr konnte der mit 400,- Euro dotierte 1. Platz wieder von einer Warendorferin gewonnen werden. Souverän gewann Anne Holtgrefe mit 3 gewonnenen Runden und 79 Punkten den Sieg und verwies Kai Kuhlmann aus Greffen (250 €) und Heinrich Berning aus Sassenberg (150 €) auf die Plätze.
Die weiteren Gewinner erhielten hochwertige Sachpreise die von Warendorfer Sponsoren zur Verfügung gestellt wurden. Der Erlös der Veranstaltung geht in diesem Jahr an die Altstadtfreunde Warendorf, die damit die Attraktivität von Warendorf steigern werden.
Danke an die Mädels und Jungs vom Verein “Du bist Warendorfer e.V.“ für die tolle Organisation und bis zum nächsten Jahr.

 

©Dein-Waf.de

 

18.01.2019

Ach, da ist es wieder. Das DuBiWa - Doppelkopfturnier findet in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal statt. Dank der Mithilfe von unseren Sponsoren, können wir auch in diesem Jahr wieder einen bunten Strauß an Preisen ausspielen. Herzlichen Dank dafür.

Wer sich für das Turnier bereits anmelden möchte, hat ab sofort (11.11.2018) im Kolpinghaus Warendorf die Möglichkeit dazu!

03.11.2018

Leider ist es wie immer, die Besten sterben zuerst. Da Ralph Damke für uns die rollende Datenbank und der Kontakter in die Mittelalterszene war, stehen wir jetzt vor einer großen Aufgabe. Alle, denen er eine Teilnahme am Markt 2019 zugesagt hat, haben in den letzten Tagen eine Email erhalten. Bitte schaut auch in euren Spamordner. Die Korrespondenz für den Markt, wird leider nicht miehr über Ralph stattfinden. Hierfür haben wir eine eigene Emailadresse geschaffen. Bitte meldet euch, wenn ihr keine Email bekommen habt.

 

Die Adresse lautet: Mittelaltermarkt.Warendorf@freenet.de

 

oder über die Kontakt-Seite von: mittelalterliches-marktfest-warendorf.de

 

Danke für eure Hilfe.

28.10.2018

Der DubiWa e.V. trauert um Ralph Damke, einen guten Freund und Mitstreiter. Als Mr. Mittelalter rief er das Mittelalterliche Marktfest in Warendorf 2010 ins Leben und führte es bis zu seiner schweren Krankheit im Jahre 2014 fünfmal durch. Erst danach lernten wir ihn kennen und schätzen.
Mit seinem Wissen und seiner Vernetzung half er wo er konnte und so kehrte das Mittelalter nach zwei Jahren Pause 2017 unter unserer Leitung zurück nach Warendorf. Ab nun für den guten Zweck. Für Ralph Damke war das Fest der Höhepunkt des Jahres, auf das er sich zwölf Monate freute.
Und deshalb wird es auch weiterhin das Mittelalterliche Marktfest auf dem Lohwall geben und Mr. Mittelalter ist in unseren Gedanken sicher stets dabei.
So und nicht anders hätte er es gewollt. Vielleicht sieht er uns ja dann von irgendwo zu und ist stolz auf sein Vermächtnis.
Mr. Mittelalter, machs gut. Wo auch immer du jetzt bist, bei uns wirst du immer in den Herzen dabei sein.

17.09.2018

7. Mittelaltermarkt Warendorf

"Ein Wahnsinn, was ihr da auf die Beine gestellt habt." Diese und ähnliche Äußerungen, gab es häufig auf dem 7. Mittelalterlichen Marktfest in Warendorf zu hören. Trotz einer Hitzeschlacht bei Temperaturen um die 30 - 35 Grad, weitgehender Windstille und gnadenlos brennender Sonne, fanden doch viele tausend Besucher den Weg nach Warendorf und nicht vor den Fernseher, um sich die Fußball - WM anzuschauen.

"Gemerkt haben wir es schon. Wetter, WM und Mittelaltermarkt in Kombination, waren schon schlecht für den Umsatz, mit Ausnahme bei den Getränken." Es wären sicher noch mehr Leute gekommen, aber auch so ist ein schönes Sümmchen, nach Abzug der Kosten, zum Spenden übrig geblieben.

 

6000 Euro sind es unterm Strich und diese wurden wie folgt gespendet:

 

Pfadfinder St. Georg Warendorf für die Jugendarbeit: 3500 Euro

Jugendfeuerwehr Warendorf für die Jugendarbeit: 1500 Euro

Frauenhaus Warendorf für die Kinder- und Jugenarbeit: 1000 Euro

 

Wir möchten uns bei allen Sponsoren, Helfern, Besuchern, Mittätern, Beschickern, der Stadt Warendorf und vor Allem beim Bauhof der Stadt für die Hilfe bedanken, die dazu beigetragen hat, wieder einmal eine große Spendensumme zusammen zu bekommen.

Danke!

Natürlich wird es auch 2019 wieder einen Markt geben. Sponsoren, Helfer und vielleicht neue Mitglieder können sich unter diesem Link gerne bei uns melden.

09.09.2018

 

Der Krümelmucke - Tag in Milte

Der Milter Krümel Tag wurde unter anderem von UNS gesponsert und ermöglicht. Eine wunderbare Idee des Heimatvereins Milte e.V. und des Familiendorf Milte e.V. die Spende aus dem Erlös des Mittelaltermarktes 2017 einzusetzen.

5.5.2018

Beim Mittelalterfest „public viewing“?

Nach einem Beschluss unseres Vorstandes, werden wir natürlich diese Initiative unterstützen, auch wenn noch Strukturen fehlen und nicht genau klar ist, wie eine mögliche Zusammenarbeit realisiert werden kann. Das Motto gefällt uns sehr gut und deckt sich weitgehend mit unseren Interessen. Da unser Verein sich nicht nur für die Kernstadt Warendorf einsetzt, werden wir auch weiterhin Vereine und Projekte in den Ortsteilen fördern! Wir werden die Initiative mit Spannung verfolgen, getreu nach dem Motto "Machen ist wie wollen, nur krasser"!

Das Doppelkopfturnier am 19.1.2018 ist sehr gut gelaufen. Wir konnten 146 Spieler begrüßen. Der Erlös des Turnieres geht an den Hospizverein.

Wir danken den Teilnehmern, den Mitgliedern vom ausrichtenden Verein und vor allem den Sponsoren, die so ein großes Event möglich machen.

5. DuBiWa-Doppelkopfturnier am 19.01.2018

Bild(C.H.): V.Kröger, A. Wienker

 

Warendorf. Es geht wieder um 800 Euro Preisgeld und weitere zahlreiche Sachpreise, wenn am 19. Januar 2018 ab 19 Uhr im Warendorfer Kolpinghaus das dann 5. Doppelkopf-Turnier des Vereins DubiWa (Du bist Warendorfer) ausgetragen wird. Anmeldungen sind ab sofort, persönlich im Kolpinghaus möglich.

Da das Kolpinghaus aktuell bis zum 9.01.2018 geschlossen hat und in den wohlverdienten Ferien ist, bitten wir in dieser Zeit von einer Anmeldung abzusehen.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 160 Spieler beschränkt. Gespielt werden drei Runden, die Mitspieler werden in jeder Runde neu zugelost. Die Startgebühr beträgt 10 Euro. „Eine Voranmeldung macht einfach Sinn“, sagt Turnierleiter und DubiWa-Vorsitzender Veit Kröger, der beim vergangenen Turnier Leute nach Hause schicken musste. „Wir waren ausgebucht und hoffen, dass wieder alle Stühle besetzt sind.“ In den kurzen Runden-Pause kann zudem wird um Preise geknobelt werden.

 

Dem Gewinner winken 400, dem Zweiten 250 und dem Dritten 150 Euro in bar. Zudem gibt es zahlreiche Sachpreise. Ermöglich wird das durch die Gönner, in erster Linie die Sponsoren mit dem Hauptsponsor Sparkasse Münsterland Ost.

 

3800 Euro Spendensumme konnten in den ersten vier Jahren erspielt und an verschiedene karitative Zwecke weitergegeben werden. Der komplette Erlös wird vom Veranstalter gespendet. Der Empfänger für den Erlös aus dem Turnier 2018 steht bereits fest. Die Spende wird an den Warendorfer Hospizverein gehen.

 

04.11.2015 - Spendenübergabe an die Stadtbücherei

 

Der DuBiWa e.V. übergibt an die Stadtbücherei eine Spende in Höhe von 650 €, um hierfür unter anderem die Bildbände "Gebäude und Straßen in Warendorf" zu erwerben. Der Sinn der Anschaffung ist schnell beschrieben: es soll allen Mitbürgern die Möglichkeit gegeben werden, Warendorf in alten und neuen Ansichten direkt zu vergleichen. Des Weiteren ergänzen diese Bücher super das von der Stadtbücherei vor kurzem angeschaffte Demenzpaket. Gerade bei älteren Mitbürgern, die das Internet nicht nutzen, kann mit diesen Büchern ein Beitrag zur Biographiearbeit geleistet werden.

Quelle: "Die Glocke" vom 07.11.2015

Quelle: "Westfälische Nachrichten" vom 06.11.2015

Das Plakat zum DuBiWa-Doppelkopfturnier am 16.01.2015:

Zu einem recht interessanten und spannenden Turnier haben nicht nur die Mitspieler beigetragen sondern auch unsere Unterstützer, als da wären die Sparkasse Münsterland Ost, autoPartner Warendorf, Autohaus Bunte, KFZ Burkhard Voss, die Bäcker- und Konditoreien Averhoff und Dreischulte, dat Blomenhues, Edeka Buller, Elektro Goldmann, die Freckenhorster Werkstätten, Getränke Holtkamp, Grillstube B64, die Hofläden Austermann und Borgmann, das Kolpinghaus Warendorf, Pizzeria La Gondola, LVM Ralf Werner, Marienapotheke, Mr. Ed´s, Murrenhoff, Raiffeisen Warendorf, Sieckendiek, WSH und Toom.

16.01.2015 - 2. DuBiWa-Doppelkopfturnier

 

Am Freitag, 16.01.2015, wird das 2. DuBiWa-Doppelkopfturnier im Warendorfer Kolpinghaus stattfinden. Beginn wird wie auch im Vorjahr 19:00 Uhr sein. Zu gewinnen gibt es auch dieses Jahr wieder für den Erstplazierten ein Preisgeld in Höhe von 400 Euro. Für den Zweitplatzieren sind 250 Euro und für den Drittplatzieren immer noch 150 Euro ausgelobt. Des Weiteren wird es für einige weitere Platzierungen Sachpreise geben. Das Startgeld liegt bei 10,00 Euro. Anmeldungen sind vorab zu den regulären Öffnungszeiten im Kolpingaus möglich und auch erwünscht, da die Teilnehmerplätze auf 160 begrenzt sind. Es wird aber sicherlich auch noch Plätze an der Abendkasse geben. Eine Voranmeldung ist aufgrund der Erfahrungen des Vorjahres aber durchaus ratsam. Die Spielregeln werden am Turniertag ausgehangen bzw. ausgelegt. Gespielt wird in drei Runden zu je 16 Spielen. Der Erlöst kommt natürlich satzungsgemäß gemeinnützigen Zwecken zugute.

Zweites DuBiWa-Doppelkopfturnier 16.01.2015 im Warendorfer Kolpinghaus

19.09.2014 - DuBiWa e. V. übergibt Spende an VFJ

 

Am 19.09.2014 übergaben Mario Raab und Christian Havelt, stellvertretend für den DuBiWa e. V., an den Verein für Freizeitarbeit und Jugendservice e. V., vertreten von Thomas Mundmann und Klaus Brake, eine Spende in Höhe von 400 Euro. Das Geld ist für die Gage eines Ballonkünstlers einer Veranstaltung am 21.09.2014 im Rahmen des Weltkindertages bestimmt. Der Artikel unten stammt aus "Die Glocke" vom 20.09.2014.

16.09.2014 - DuBiWa e. V. erhält zweite Spende aus der Initiative "Steter Tropfen"


Am 16.09.2014 kam es zu einer Spendenübergabe seitens der Marien Getränke GmbH an die Stiftung Bürger für Warendorf, besser bekannt als Warendorfer Bürgerstiftung, sowie an den DuBiWa e. V. in einer Höhe von insgesamt 679,20 Euro, den sich beide Organisationen teilen. Dieser Betrag war durch den Umsatz von 7104 Flaschen "Steter Tropfen" a 0,33l und 3240 Flaschen a 0,75l zusammen gekommen. DuBiWa e. V. sagt Danke an alle Warendorfer, die fleißig den "Steter Tropfen" in den hiesigen Gastronomiebetrieben bestellen oder in ihren Firmen den Kunden anbieten. Ein Teil des gespendeten Geldes wird seitens DuBiWa e. V. dem Verein für Freizeitservice und Jugendarbeit e. V. zur Durchführung einer Veranstaltung auf dem Warendorfer Marktplatz anlässlich des Weltkindertages zur Verfügung gestellt. Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Menschen an der Initiative "Steten Tropfen" teilnehmen würden, um weitere Projekte umsetzen zu können. Der Zeitungsartikel stammt aus der "Die Glocke" vom 17.09.2014.

11.09.2014 - DuBiWa e. V. erhält Spende über 300 Euro


Am 11.09.2014 überreichten die Geschäftsleute der Gallitzinpassage unserem ersten Vorsitzenden eine Spende in Höhe von 300 Euro. Das Geld war im Rahmen der Feierlichkeit zum 20-jährigen Bestehen der Passage erwirtschaftet worden. Ebenfalls 300 Euro gingen an den Treffpunkt Wärmestube e. V.. Das Geld für den DuBiWa e. V. wird dem Verein für Freizeitservice und Jugendförderung e. V. zur Unterstützung der Veranstaltung zum Weltkindertag auf dem Warendorfer Marktplatz zukommen. Anbei der Zeitungsartikel zur Spendenübergabe aus "Die Glocke" vom 16.09.2014.

12.05.2014 - DuBiWa-Kinderkinotag am 10.05.2014 war ein voller Erfolg

 

Am Samstag, 10.05.2014, fand der DuBiWa-Kinderkinotag in Kooperation mit dem Warendorfer Theater am Wall statt. Ca. 200 Kinder und einige Erwachsene ließen sich diese Gelegenheit einer kostenlosen Filmvorstellung nicht entgehen. Für die kleinen Zuschauer gab es oben drauf auch noch eine Tüte Popcorn gratis. Gezeigt wurde der Film „Die drei ??? und das verfluchte Schloss“. Die Zuschauer gaben nach der Vorführung ein deutlich positives Feedback und wünschten sich eine Wiederholung dieser gelungenen Veranstaltung. Möglich war die Förderung dieses Projektes des Theater am Wall e. V. seitens des DuBiWa e. V. auch durch die Unterstützung der Initiative „Steter Tropfen - Wasser für Warendorf“. Der Restbetrag des für die Veranstaltung zur Verfügung gestellten Betrages wird das Theater am Wall in ein digitales Filmvorführgerät investieren.

Bilder findet hier in unserer Galerie

10.05.2014, 15:00 Uhr - DuBiWa-Kinderkinotag Theater am Wall

 

Am Samstag, 10.05.2014, um 15:00 Uhr, startet der DuBiWa-Kinderkinotag, welcher in Kooperation mit dem Warendorfer Theater am Wall stattfindet. Die Vorstellung ist für alle Kinder und die begleitenden Eltern kostenlos. Karten für einen der 437 vorhandenen Plätze der Vorstellung bekommt man ab 14:00 Uhr an der Theaterkasse. Es wird keine Karten im "Vorverkauf" geben. Gezeigt wird die Walt Disney-Produktion "Die drei ??? und das verfluchte Schloss" (FSK 6). Für alle Kinder gibt es neben dem Eintritt auch eine kleine Tüte Popcorn gratis. DuBiWa e. V. übergibt zur Finanzierung der Veranstaltung an die Theaterkommission Fördermittel in Höhe von 1201,00 Euro. Hierbei handelt es sich genau um den Betrag, welcher als Spende der Firma Marien Brunnen übergeben wurde. Dieser Betrag kam durch den Verkauf des Wassers für Warendorf "Steten Tropfen" zusammen. Da der Spendenbeitrag des DuBiWa e. V. die Kosten der Veranstaltung deutlich übersteigen werden, fließt das Restgeld in die Finanzierung des neuen digitalen Filmvorführgeräts des Theaters.

Presseartikel "Die Glocke" vom 29.04.2014 (Online)

DuBiWa-Kinderkinotag im Theater am Wall am 10.05.2014

24.01.2014 – Spendenübergabe Steter Tropfen/ DuBiWa läutet Jahr der Kinder und Jugendlichen Warendorfs ein

 

Am Freitag, 24.01.2014, 10:00 Uhr, hatte die Firma Marien Getränke zur Pressekonferenz im Cafe CarBar eingeladen. Hintergrund war die erste Spendenübergabe in Sachen „Steter Tropfen“. Wir waren alle sehr gespannt und freuten uns auf die Zahlen, die uns die Vertreter der Firma Marien Getränke, Herr Burkhard Wickjürgen und Herr Benjamin Kulemann präsentierten:

In den ersten vier Monaten der Initiative „Steter Tropfen“ wurden in Warendorf 5952 Flaschen a 0,33l und 3396 Flaschen a 0,75l verkauft. Hieraus ergibt sich ein Spendenbetrag in Höhe von 637,20 Euro. Mit einem solch tollen Ergebnis hatten wir nicht gerechnet, weshalb wir uns natürlich umso mehr freuten. Der Spendenbetrag wurde seitens Marien Getränke dann auch noch auf 1201 Euro erhöht. Bei der 1201 handelt es sich um das Gründungsjahr der Stadt Warendorf, weshalb man sich auf diese Summe festgelegt hatte. DuBiWa e. V. bedankt sich bei Marien Getränke für diese wunderbare Geste, die Spende an sich und das damit in den Verein gesetzte Vertrauen, das Geld im Sinne der Warendorfer Bürger einzusetzen. Ebenfalls freuen wir uns darüber, dass wir auch weiterhin in den Genuss von Spenden seitens der Initiative „Steter Tropfen“ kommen werden. Mit im Boot der Spendenempfänger wird ab diesem Jahr auch die Stiftung Bürger für Warendorf sein, welche bei der Pressekonferenz durch Herrn Grage vertreten wurde.

Der Großteil der ersten Geldspende, welche aus dem „Steten Tropfen“ generiert wurde, soll in Zusammenarbeit mit dem Theater am Wall dazu genutzt werden, am 06.04.2014 einen Kinder-Kino-Tag für Warendorfer Bürger im Theater am Wall durchzuführen. Der Eintritt wird selbstverständlich kostenlos sein. Sobald die Einzelheiten feststehen (Film, Uhrzeit, Ablauf der Kartenausgabe, usw.) werden wir diesbezüglich natürlich nachberichten. Im Rahmen der Pressekonferenz wurde seitens des 1. Vorsitzenden des DuBiWa e. V., Mario Raab, so auch das Jahr der Kinder und Jugendlichen Warendorfs eingeläutet. Der Verein hat ebenfalls Gespräche zum Stadtjugendpfleger Klaus Brake aufgenommen, um zu erfahren, wie die weiteren Spendengelder aus dem „Steten Tropfen“ in diesem Sinne verwendet werden können. Zur Zeit sammeln wir noch Ideen, aber generell ist von Neuanschaffungen fürs HOT bis hin zur Gestaltung einer Ferienfreizeit im Rahmen der Warendorfer Ferienspieltage alles möglich.

DuBiWa e. V. bedankt sich auch noch mal bei allen Warendorfern, die diese Initiative durch das Trinken einer Flasche „Steter Tropfen“ unterstützt haben und hoffentlich auch noch weiterhin unterstützen werden. Über eines kann die Freude allerdings nicht hinwegtäuschen: Bedauerlicherweise ist es bei den meisten Gastronomen leider immer noch so, dass sie augenscheinlich nicht wirklich hinter dieser Initiative stehen und daher immer noch den „Steten Tropfen“ nur auf ausdrücklichen Wunsch des Gastes hin servieren. Es wäre schön, wenn sich dieses bald ändern und der „Stete Tropfen“ zum Standard werden würde.

20.01.2014 - 1. DuBiWa Doppelkopfturnier war ein Erfolg

Am 17.01.2014, gegen 19:15 Uhr, starteten Christian Baggeroer und der Turnierleiter Veit Kröger im Warendorfer Kolpinghaus das erste DuBiWa-Doppelkopfturnier und somit auch die erste eigene Veranstaltung des DuBiWa e. V.. Aber nicht nur das machte diese Veranstaltung zu etwas besonderem. Es war mit 132 Teilnehmern das bisher größte Turnier in Warendorf und überregional gesehen auch das erste der größeren Turniere des Jahres. Mit einem ausgelobten Preisgeld von 400 Euro für den Erstplatzierten, 250 Euro für den zweiten und 150 Euro für den dritten Platz auch ganz sicherlich das am höchsten dotierte Doppelkopfturnier im Kreis Warendorf. DuBiWa-Vorstandsmitglied Veit Kröger, welcher das Turnier organisiert hatte, zeigte sich über eine solch positive Resonanz und so viele Teilnehmer sehr erfreut. Mit Christian Havelt, Nicole Klemann und Thomas Schröder standen ihm drei Schiedsrichter zur Seite, welche aber eher als Zuschauer den Spielen beiwohnen durften, da es kaum Grund zum Einschreiten gab. Gespielt wurde in 3 x 4 Runden.

Die Pausen nutzen die Teilnehmer nicht nur um sich zu erfrischen, sondern auch um sich im Knobelglück zu versuchen. Hier gab es unter den wachsamen Augen von Jörg Drewes, Jana Recker und Elke Rupe unter anderem eine Tagesreise nach Cuxhaven zu gewinnen.

Nach 48 Spielen in denen es immer wieder „Re“, „Contra“, „Hochzeit“ und auch „Solo“ hieß, standen dann gegen Mitternacht die Sieger fest:

Den ersten Platz belegte mit 72 Punkten Klaus Niehoff, gefolgt von Manfred Rösner mit 64 Punkten und Timo Jüttner mit 62 Punkten. Neben Geldpreisen für die drei Bestplatzierten gab es auch noch 30 weitere Sachpreise. Die Siegerehrung führten der Turnierleiter Veit Kröger und der erste Vorsitzende des DuBiWa e. V. Mario Raab durch.

DuBiWa e. V. dankt allen Sponsoren die diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Nur durch ihre Unterstützung ist es möglich, dass nahezu das komplette Startgeld gemeinnützigen Zwecken zugute kommt. Unser Dank gilt aber auch den beiden Nicht-Vereinsmitgliedern Elke Rupe und Jana Recker, die bei dieser Veranstaltung helfend zur Seite standen und somit ebenfalls zum Erfolg beitrugen.

Aufgrund der positiven Resonanz auf die Veranstaltung, wurde noch am selben Abend der Termin für das zweite DuBiWa-Doppelkopfturnier festgelegt und bekannt gegeben. Wir würden uns freuen, wenn wir euch am 16.01.2015 hierzu begrüßen dürften.

Bilder der Veranstaltung findet ihr in unserer Galerie.

17.01.2014

In der heutigen Ausgabe der Westfälischen Nachrichten ist unser Doppelkopfturnier im Warendorfer Kolpinghaus der Tipp des Tages, was uns wirklich sehr freut.

17.01.2014 - Erstes DuBiWa-Doppelkopfturnier

Am Freitag, 17.01.2014, wird das Erste DuBiWa-Doppelkopfturnier im Warendorfer Kolpinghaus stattfinden. Beginn wird 19:00 Uhr sein. Zu gewinnen gibt es für den Erstplazierten Preisgeld in Höhe von 400 Euro. Für den Zweitplatzieren sind 250 Euro und für den Drittplatzieren immer noch 150 Euro ausgelobt. Des Weiteren wird es für einige weitere Platzierungen Sachpreise geben. Das Startgeld liegt bei 10,00 Euro. Anmeldungen sind vorab zu den regulären Öffnungszeiten im Kolpingaus möglich und auch erwünscht, da die Teilnehmerplätze auf 160 begrenzt sind. Es wird aber sicherlich auch noch Plätze an der Abendkasse geben. Die Spielregeln werden am Turniertag ausgehangen bzw. ausgelegt. Gespielt wird in drei Runden zu je 16 Spielen. Der Erlöst kommt natürlich satzungsgemäß gemeinnützigen Zwecken zugute.

Erstes DuBiWa-Doppelkopfturnier 17.01.2014 im Warendorfer Kolpinghaus

13.09.2013 - "Steter Tropfen"

Heute Mittag gab es eine Pressekonferenz in der ein neues Projekt vorgestellt wurde, "Steter Tropfen". Hierbei handelt es sich um ein feinperliges Wasser, welches derzeit nur in Warendorf vertrieben wird. Mit jeder Flasche, die gekauft wird, geht ein fester Betrag als Spende auf das Konto des DuBiWa e. V.. So kann jeder ab sofort bei einem Gastronomie-Besuch in Warendorf sogar etwas Gutes für die Stadt Warendorf und seine Bürger tun. Frei nach dem Motto "Steter Tropfen höhlt den Stein" soll auch hier jeder Tropfen Wasser etwas Großes bewirken und somit Gutes tun. Natürlich gibt es Steter Tropfen auch im Handel, auch wenn sich zugegebener Maßen vermutlich kaum jemand ein so hochwertiges Wasser für den Privatgebrauch zulegen wird. Die Ausschüttung der Spende erfolgt Quartalsweise und ist auf der Homepage von Steter Tropfen ganz transparent nachlesbar. Wo ihr das Wasser bekommen könnt, seht ihr auf der Homepage von Steter Tropfen, welche natürlich unter den Links zu finden ist. Dort könnte ihr ebenfalls nachlesen, welche Gastronomen und Händler sich an diesem neuartigen Projekt beteiligen.

 

Pressebericht Die Glocke (Online)

 

Pressebericht Westfälische Nachrichten (Online)

20.07.2013

In dieser Woche erreichte uns ein Schreiben des Finanzamtes Warendorf. Vorab wurden wir nun auch schriftlich darüber in Kenntnis gesetzt, dass wir alle Voraussetzungen für einen gemeinnützigen Verein erfüllen und auch schon als Gemeinnützig bezeichnen dürfen. Den eigentlichen Bescheid werden wir in Kürze erhalten. Somit können wir nun endlich mit unserer eigentlichen Arbeit beginnen. Also dann mal auf ans Werk. ;-)

17.07.2013

Die Facebook-Gruppe "Du bist Warendorfer wenn ..." feiert ihr einjähriges Bestehen. Auch DuBiWa e. V. gratuliert natürlich der erfolgreichen Gruppe zu inzwischen über 5100 Mitgliedern.

27.06.2013

DuBiWa e. V. verfügt seit heute nun auch über ein Vereinskonto. Dieses bedeutet für uns, dass in den nächsten Tagen die ersten Lastschriften für die Vereinsmitglieder erfolgen werden. Aber noch viel wichtiger liebe Mitbürger und Firmeninhaber, Spenden können ab sofort überwiesen werden. Siehe hierzu die Hinweise unter Spenden

24.06.2013 DuBiWa ist nun offizielle e. V.

Der Verein DuBiWa ist nun auch offiziell ein eingetragener Verein und nennt sich daher nun auch offiziell natürlich DuBiWa e. V.. Heute kam das schon ersehnte Schreiben des Amtsgerichtes mit dem die Eintragung in das Vereinsregister bestätigt wurde. Somit ist ein weiterer Schritt in Richtung Gemeinnützigkeit getan.

03.06.2013, 19:00 Uhr

Die Homepage des Vereins DuBiWa e. V. ging offiziell mit Beginn der Pressekonferenz online.

03.06.2013, 18:00 Uhr Gründungsversammlung des Vereins DuBiWa

In der Gaststätte "Alte Herrlichkeit" in Warendorf fand am 03.06.2013 ab 18:00 Uhr die Gründungsversammlung des Vereins DuBiWa e. V. statt. Gründungsmitglieder sind Mario Raab (1. Vorsitzender), Christian Havelt (2. Vorsitzender), Rolf Milz (Kassenwart), Christian Baggerör (Presse- und Öffentlichkeitsbeauftragter), Veit Kröger (Schriftführer), Nicole Klemann (Beisitzer), Jörg Drewes (Beisitzer) und Thomas Schröder (Beisitzer). Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihre Ämter gewählt. Anschließend gab es natürlich auch noch eine kleine "Pressekonferenz". Damit die Vereinsgründung rechtlich sauber über die Bühne geht, waren hierbei Vertreter der Kanzlei Müller Rechtsanwälte ebenfalls vor Ort.

27.10.2012

Unterstützung des HaBaKa e. V. bei der Durchführung der "Du bist Warendorfer, wenn ..."-Party in der Sportschule der Bundeswehr Warendorf durch die Gründungsmitglieder des DuBiWa

Ein ehemaliger Warendorfer, der jetzt in Korschenbroich wohnt und ein paar "junge Wilde" von hier, als Administratorenteam. Ein Oberst, ein Bürgermeister, viel Überredungskunst, Hilfe von Vielen und etwas Mut für Neues. Das waren die Zutaten für eine Feier, die für Jahre ihresgleichen suchen wird, damals noch unter Federführung des HaBaKa e.V.

Auch hier wurde sich schon für die Gemeinnützigkeit eingesetzt und drei Warendorfer Vereine mit dem Erlös bedacht. Später kam dann der Gedanke aus dieser Facebook-Gruppe einen eigenen gemeinnützigen Verein entstehen zu lassen. Mit Erfolg!

Quelle: Die Glocke

17. Juli 2012

Gründung der Facebook-Seite "Du bist Warendorfer, wenn ..." durch Peter Wesselmann. 

 

Mittelaltermarkt 2017

 

Der Mittelaltermarkt 2017 ist Geschichte. Wir haben mit nur 6 !! aktiven Mitgliedern dieses Event auf die Beine gestellt und durchgezogen. Es war für jeden von uns eine echte Belastungsprobe, neben dem Job eine so große Veranstaltung zu verwirklichen.

Aber!!

Unser Mut und unsere Arbeit wurden belohnt. Nicht nur das Petrus gesehen hat, was wir geleistet haben und uns mit dem besten Wetter der Welt belohnt hat. Nein, auch die Teilnehmer und Besucher waren begeistert. Und zwar so begeistert, dass wir einen Gewinn von 10.000 Euro spenden können.

 

Dieser ist wie folgt aufgeteilt worden:

 

Nikolaus-Collegium der Stifts-Stadt Freckenhorst: 500 €

Heimatverein Einen-Müssingen: 1000 €

Heimatverein Freckenhorst: 1000 €

Heimatverein Hoetmar: 1000 €

Heimatverein Milte: 1000 €

Heimatverein Warendorf: 1000 €

Pfadfinder St. Georg Warendorf: 1000 €

Jugendfeuerwehr Stadt Warendorf: 1500 €

Caritas e.V. Motopädie-Projekt OGS Freckenhorst: 2000 €

 

In diesem Zusammenhang möchten wir uns bei allen Sponsoren, Unterstützern, Helfern, Teilnehmern, Besuchern und vor allem beim Bauhof der Stadt Warendorf für deren schnelles Eingreifen in einer "Sch...-Situation" am Eröffnungs- und Folgetag bedanken. Ohne Euch wäre diese Spendensumme sicher nicht erreicht worden.

 

Sponsoren, helfende Hände und neue Mitglieder sind gerne gesehen. Bitte melden Sie sich unter dem Kontakt-Link.

Danke!

Aktuelles

Downloads

Satzung
Vereinssatzung vom 15.02.2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.4 KB
Mitgliedsantrag
Aufnahmeantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.9 KB